30,95EUR / m²
zzgl. 19% USt. zzgl. Versand
Mindestmenge: 5 m²
Staffelpreise
Ab 10 m²24,00EUR - Sie sparen 6,95EUR
Ab 25 m²19,95EUR - Sie sparen 11,00EUR
Ab 50 m²17,95EUR - Sie sparen 13,00EUR
Ab 100 m²16,20EUR - Sie sparen 14,75EUR
Innerhalb von 24 Stunden versandfertig, Lieferzeit: 1 - 4 TageInnerhalb von 24 Stunden versandfertig, Lieferzeit: 1 - 4 Tage **

Kohlefasergittergewebe 2,5 x 2,5

Carbongitter, Kohlefasergittergewebe 24K, 150 g/m²,

Bindung: Schmelzfaden

Fadenabstand ca. 25 × 25 mm, lichte Maschenweite: ca. 20 x 20 mm

Breite 100cm

 

Einsatz als textile Bewehrung als Alternative zur klassischen Stahlbewehrung:

  • Verstärkung und Instandsetzung (Platten, Balken, Stützen – Biegung, Querkraft, Torsion)
  • Halbfertigteile (bauteilintegrierte Schalungen, Schalungselemente)
  • Neue Bauteile / -werke (Fassadenelemente, Tragwerkselemente, Schalentragwerke)
  • Industrieprodukte (Design, Betonmöbel, Maschinenbau)
  • Kunst (Skulpturen, Betonbilder, etc.)

 

Textilbeton - leicht, tragfähig und nachhaltig

Schlanke Betonbauteile mit enormer Tragfähigkeit, geringem Eigengewicht und hoher Dauerhaftigkeit auch bei extremen Umgebungsbedingungen. Diese Möglichkeiten bietet der Textilbeton, der damit einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Bauen leisten kann: Schlankes Bauteil bedeutet geringer Baustoffbedarf und damit Schonung natürlicher Ressourcen und geringe Emissionen bei der Baustoffherstellung.

Beton ist ein Baustoff mit sehr hoher Druckfestigkeit. Die für viele Aufgaben erforderliche große Biegezugfestigkeit verleiht ihm jedoch erst eine Bewehrung. Im klassischen Stahlbeton ist dies eine Bewehrung aus Stahl. Beton sorgt mit seinem alkalischen Milieu für den Korrosionsschutz, ohne den eine Bewehrung aus Stahl verrosten würde. Dafür ist aber eine ausreichend große und dichte Betondeckung der Stahlbewehrung erforderlich.

Die Bewehrung eines Textilbetons aus Hochleistungsfaserstoffen wie Carbon dagegen rostet nicht. Hier kann mit sehr viel geringeren Betondeckungen gearbeitet werden. Carbon hat zudem eine deutlich höhere Zugfestigkeit als Stahl. Das Zusammenwirken von schlanken Bauteilen mit geringem Eigengewicht und hoher Tragfähigkeit erlaubt filigrane Bauteile und Schalentragwerke.